Gottes Nächte

Es war die Nacht,
von der der HERR das Taglicht schied,
auf dass der Mensch das Dunkel mied,
das täglich hintergründig lacht.


Es war die Nacht,
in der dem Menschen sich erhellte,
zu welcher Größe Gott ihn immer schon bestellte;
dass wenig geringer als sich selbst
der HERR den Menschen hat gemacht.


Es war die Nacht,
als Gott sich selbst zum Menschen machte,
auf dass der eine seinen Nächsten achte
viel höher als sich selbst.
Wer hätte das gedacht!


Ob Tag, ob Nacht –
wo dies geschieht,
– erneut und immer wieder –
das Wunder sich vollzieht,
das feiert jede
Weihnachtsnacht.

                                                                              Gunther Fleischer

> Artikel des Monats - zur Leseprobe

Das Pastoralblatt als monatlich erscheinende Zeitschrift der (Erz-) Bistümer Aachen, Köln und Osnabrück in Verbindung mit Berlin

  • bringt aktuelle und prägnante Beiträge aus den unterschiedlichen Bereichen der Theologie (Systematik, Exegese, Liturgie und Pastoraltheologie);
  • dient der schnellen Information und der Zurüstung für Diskussion, Predigt, Glaubensgespräch oder Religionsunterricht;
  • geht auf akute Fragestellungen der unterschiedlichen pastoralen Handlungsfelder (Territorial- und Kategorialseelsorge) ein;
  • ist ein Forum besonders für die herausgebenden Bistümer, Lösungsansätze für pastorale Herausforderungen unserer Zeit oder pastorale Projekte vorzustellen und auszuwerten;
  • gibt durch spirituelle Beiträge Anregungen für die Verkündigung wie auch für das eigene Glaubensleben.


In dieser Bandbreite wendet sich das Pastoralblatt an

  • alle Hauptberuflichen in der Pastoral,
  • an Religionslehrerinnen und - lehrer,
  • an alle, die an den aktuellen Strömungen in Theologie und Pastoral interessiert sind

Abonnieren

© 2017 Ritterbach Verlag GmbH, Erftstadt
> Zum Impressum